Ins Gästebuch eintragen

 
 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.147.16.12.
Dieses Gästebuch wird von uns moderiert, und die Einträge werden erst sichtbar, nachdem wir sie geprüft haben.v
maike aus Heinsberg schrieb am 12. Juni 2017 um 16:27:
Hallo Jessica . das war gar nicht so schlecht in Balve soweit ich das beurteilen kann ,fand ich das du sehr fein geritten bist und nicht so ruppig wie manch anderer reitest.
im vergleich bist du von den Punkten nicht so gut weggekommen bei eine´m Richter. du hättest viel mehr bekommen sollen .
Dein Pferd hat sich gut entwickelt und du hast vor allen einen viel schöneren Gallop als früher.Nur weiter so . Viel Glück
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Hallo Maike,

dankeschön! Ich war auch sehr zufrieden mit Spezi, und die Tour ist einfach fantastisch, um Erfahrung zu sammeln. Wir bleiben dran!

LG Jessica
Melina schrieb am 6. Juni 2017 um 9:51:
Liebe Jessi, Glückwunsch zu deinen Erfolgen in München. Kommt noch ein Tagebucheintrag zu München? 🙂 VG
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Hallo Melina,
schon da :-)))
LG Jessi
Yvonne W. schrieb am 27. Mai 2017 um 12:57:
Glückwunsch liebe Jessi! 💪👏Wieder ein schöner Erfolg.....freu mich für Dich.😍 LG Yvonne
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Dankeschön :-)))
Pia-Louise schrieb am 19. Mai 2017 um 14:30:
Liebe Jessica,
ich hab mal 2 Fragen, wäre toll wenn Du antwortest.

Auf Instagram hab ich schon paarmal gesehen, in der Story, das du eine Ellie reitest? Hast du ein neues Pferd?

Dann hab ich gesehen -auf Facebook Gut Auric- dass ihr nach Compiegne zum Turnier fahrt. Aber ich seh dich gar nicht auf der Liste. Fahrt ihr gar nicht und habt den LKW verliehen oder wie verhält es sich? Ich weiß ich bin neugierig aber es interessiert mir echt da ich total verwirrt bin ;-))

LG
Pia
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Hallo Pia,
Ellie ist unsere Revers Side 😜 sie ist wie eine Prinzessin auf der Erbse, und irgendwie sind wir mal auf Ellie gekommen, das passt so zu ihr.
Ich habe ein neues Pferd, dieses aber schon als Fohlen gekauft. Wir haben sie dreijährig angeritten und dann zu Hause auf die Wiese (in den Kindergarten ) gesteckt . Jetzt ist sie vier, und wir haben sie im Training. Sie heist Valegra und ist von Vitalis x Fidermark. Sehr hübsche Fuchsstute. Schauen wir mal 😊
Unser halber Stall ist in Compiegne. Borja und Alexander haben die Pferde auf unserem LKW mit, deshalb ist er in Compiegne. Ich selbst bereite mich auf München vor. Am kommenden Mittwoch geht's los.
Glg Jessica
Becky schrieb am 13. April 2017 um 15:04:
Liebe Jessi! Ich bin ein langjähriger Fan und Verfolger deiner Website! Es würde mich sehr interessieren was du deinen Pferden alles fütterst, damit sie so toll aussehen, stets glänzen und gut bemuskelt sind!
LG
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Hallo Becky,
danke für deine Komplimente! Ich freue mich, dass du meine Website besuchst.
Unsere Pferde bekommen ganz normales Futter, z.B. Höveler Terabb Basis. Ausreichend Raufutter zur ständigen Verfügung. Genug Bewegung, Gymnastizieren und gute Pflege! Ich glaube, dass sie sich sehr wohl fühlen und happy sind, das strahlen sie dann auch aus!
Glg Jessica
Leonie schrieb am 12. April 2017 um 16:40:
Hallo Jessi,
reitest Du Ende April in Mannheim?Ich würde Dich so gern mal live reiten sehen!Vielleicht hätte ich die Möglichkeit dorthinzukommen.
GLG Leonie
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Hallo Leonie,
ich denke ja. Wir überlegen gerade noch. Ich werde rechtzeitig mitteilen, wo wir hinfahren.
Glg Jessica
Melina schrieb am 11. April 2017 um 15:14:
Hallo Jessi, was ist denn mit Rever? Hast du sie noch? Man hört ja garnichts mehr von ihr. LG
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Hallo Melina,
ja klar. Rever ist letztes Jahr während der zweiten Sichtung für die Euro schwer erkrankt an einem Virusinfekt. Davon hat sie sich zum Glück mittlerweile gut erholt. Wir trainieren sie wieder, aber sie braucht noch ein bisschen. Wenn es nach ihr ginge, würde sie schon wieder Bäume ausreißen, aber wir gehen es langsam an. Wir Joggen viel mit ihr und reiten sie auch täglich. Sie ist so glücklich, dass es ihr wieder gut geht, denn zwischendurch hat sie die Welt nicht mehr verstanden, warum sich alle austoben können und sie nicht!
Glg Jessica
Kira schrieb am 16. März 2017 um 9:42:
Liebe Jessica,
ich seh das auch so wie meine Vorschreiberinnen. Klar jubelt man lieber über Platzierungen oder gar Siege, aber da ja noch kein Meister vom Himmel gefallen ist............

Hast du schon weitere Turnierplanungen? Reitest du in Kronberg beim PdB Sichtungsturnier? Wenn ja mit wem? Leo? Rever? Beide? Oder geht Rever keine Turniere mehr? Du hattest ja mal geschrieben sie sei krank.......
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Liebe Kira,
danke für's Mutmachen.
Was meine Turnierplanung betrifft ... ich werde berichten.

LG Jessica
Julia schrieb am 15. März 2017 um 13:46:
Liebe Jessica, Kopf hoch das wird schon. Denk immer dran wie weit du gekommen bist und das mit einem Pferd das nicht fertig gekauft wurde.

Aber was ist eigtl. mit Rever?! Von ihr hört und sieht man ja gar nichts mehr.
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Hallo Julia,
danke für Deinen Zuspruch.
Glg Jessica
Leonie schrieb am 14. März 2017 um 8:25:
Liebe Jessica!
Es wäre schon seltsam,wenn es im Leben immer nur einen steilen Weg nach oben gäbe.Aber mir sagte mal jemand,dass man nur mit Niederlagen noch besser werden könne ,als ohne.Wobei ich nicht finde,dass man bei Dir von "Niederlage" eher von Erfahrungen,die einfach dazu gehören, sprechen kann.Manchmal muss man einen Schritt zurückgehen ,um Anlauf holen zu können...
Lass Dich nicht unterkriegen.Spezi und Du ,ihr seid ein tolles Team.Ich glaube fest an Euch.Ach,...und nochmal ganz lieben Dank für Deine Tagebücher,die sind immer so schön geschrieben.Auch wenn nicht immer alles geradaus läuft.Ich lese sie so gerne!
Kopf hoch.Das wird schon.
Ganz liebe Grüße Leonie
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Liebe Leonie,
vielen Dank für Deinen tollen Gästebuch-Eintrag. Es freut mich, dass Du so mitfieberst und dass Dir meine Tagebucheinträge so gefallen. Dafür lohnt sich doch der ganze Aufwand.
LG Jessi
Yvonne W. schrieb am 13. März 2017 um 13:22:
Liebe Jessica,

wie immer habe ich natürlich die Ergebnisse im Internet verfolgt. Da ich deine Ritte nicht sehen konnte war ich durchaus etwas verwundert über die Ergebnisse. Dachte mir noch „was ist denn da passiert?“. Klar hab ich das Protokoll gelesen aber wirklich schlau hat mich das nicht gemacht. Die einzige Erklärung war für mich einfach das das Umfeld ein wenig schwierig war und euch die Routine fehlt. Und genauso hast du es ja in deinem wieder schönen und sehr emotionalen Blogeintrag geschrieben. Allerdings habe ich den Kopf geschüttelt welcher „Willkür“ man dann doch auch ausgesetzt ist. Das ist ja teilweise schon fast unverschämt. Da gibt man mal ein „High-Five“ und alles ist gut………….wie sich der andere dabei fühlt………ach egal wen interessiert das. Das macht mich sprachlos und wütend. Dann noch die Sache mit der CD und Musik, man könnte ja fast Absicht unterstellen………..

Toll finde ich welchen Zuspruch du bekommen hast. Auch wenn man in den Momenten vielleicht doch überlegt ob das alles so wirklich Spass macht, aber normal geht man ja aus Niederlagen gestärkt raus und ich denke das wirst du auch. Dein Bub kann es, du kannst es, jetzt braucht ihr die Routine dass ihr es auch „draussen“ zeigen könnt. Ich glaube Isabell Werth prägte den Satz „Zuhause können wir alle S reiten“. Damit hat sie recht. Daheim ist daheim, Prüfung, unterwegs, anderes Umfeld ist wieder eine ganz andere Sache. Und wie du sagst ihr seid keine Maschinen (und selbst die streiken ab und an).

Irgendwie kann ich mehr nicht so recht sagen. Bleib dran und irgendwann sind die Abläufe so gefestigt wie das Essen mit Messer und Gabel. Ich glaub an euch und bleibe dein Fan, freue mich über jeden „Blick hinter die Kulissen“.

Liebe Grüsse
Yvonne
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Liebe Yvonne,
wie immer danke ich Dir ganz herzlich für Dein Interesse und Deine lieben Worte, die Du immer für uns findest. Ich freue mich sehr, dass Du alles so intensiv verfolgst. Dir und den Deinen (Vierbeinern) wünsche ich auch alles Gute.
Bis bald, LG Jessi
Anna aus Monheim schrieb am 12. März 2017 um 14:27:
Liebe Jessi, toller Blogeintrag. Ich hab ihn -mal wieder- verschlungen. ;-))

Was war denn in s'Hertogensbosch los 😐 ? Ich kann die Ergebnisse gar nicht glauben...... 🙁
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Hallo Anna,
danke 🙂
Habe inzwischen einen Tagebuch-Eintrag über den Bosch geschrieben.
LG, Jessica
Luisa schrieb am 11. März 2017 um 11:54:
Hallo Jessi,
habe gerade deinen Ritt mit Spezi gesehen... er macht seinem Namen ja alle Ehre :/ Echt schade, ihr seid so ein tolles Team!!!
So habe ich euch noch nie gesehen. Habt ihr ihn mal durchchecken lassen? Er war ja wirklich sehr sehr spannig und bei den Einerwechseln wollte er ja patu gar nicht, hattest du das nicht schon mal in Hagen mit einem deiner Pferde?
Trotzdem weiterhin viel Erfolg, Kopf hoch! Viele Grüße Luisa
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Liebe Luisa,
danke, dass Du Dir solche Gedanken machst. Ich hatte am Wochenende einfach Pech und arbeite jetzt mit dem ganzen Team daran, daraus zu lernen und besser zu werden.
GLG, Jessica
Melina schrieb am 4. März 2017 um 9:26:
Liebe Jessi, der neue Tagebucheintrag ist echt super. Finde es immer cool, dass man dann auch mal mitbekommt, wie es so "hinter den Kulissen" abläuft, auf so großen Turnieren 🙂 ich hab 2 Fragen: Ab wie viel Teilnehmern gibt es eigentlich eine Platzierung? Habe gesehen dass in deiner Prüfung ja nur 2 Leute gestartet sind. Und ich habe auf der Seite meines PSV einen Artikel über die Euro 2011 gefunden, wo du von 3 Richtern auf Platz 1 gesehen wurdest und von 2 auf Platz 7 bzw. 16. Sowas ist sicher richtig ärgerlich, kann man dann eigentlich nachfragen, wie es zu der Wertung kam oder bekommt man von jedem Richter ein Protokoll? 🙂 VG und viel Erfolg weiterhin
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Hallo Melina
danke für das Kompliment.
Mit den Platzierungen läuft es normalerweise so, dass 1/3 der Teilnehmer platziert werden. Das geht nach Nennungen. In Nizza waren für die Prüfung mehrere genannt, die dann aber letztendlich nicht anwesend waren. Wenn dann nur so wenige an den Start gehen, platziert man meistens alle Teilnehmer; die Platzierung wird dann zwar nicht gewertet, aber man bekommt die Ehrenpreise und natürlich das Richter-Feedback!
Grundsätzlich kann man die Richter nach der Prüfung immer ansprechen und mit ihnen reden. Mir hat das immer viel gebracht, weil sie Dir ihre Sicht schildern und Du das dann für Dich und Dein Pferd nutzen kannst. Viele Richter freuen sich wenn du ihre Meinung zu schätzen weißt. Und dann gibt es noch das Protokoll, das Du von jedem Richter erhältst. Das analysieren wir und vergleichen, wo sich die Richter einig oder uneinig waren. Außerdem spielt es eine Rolle, aus welcher Perspektive derjenige es bewertet hat, wo saß der Richter, bei B oder bei H, und was konnte er da bei welcher Lektion sehen? Man lernt nie aus!
Alles Gute, Jessica
Lina schrieb am 3. März 2017 um 8:10:
Hey Jessi! Glückwunsch zu deinen Erfolgen in Nizza und dem super Start in der "Königsklasse" 😍 Ich habe vor kurzem ein Pferd für die Juniorentour nächstes Jahr bekommen (davor bin ich Ponys geritten) und ich kann den Schwung noch nicht wirklich sitzen. Ich klemme dann immer mit den Beinen und habe das Gefühl als würde ich rumhüpfen wie ein Flummi😜😐 Hast du eine Idee wie ich daran arbeiten kann? Liebe Grüße Lina 😄
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Liebe Lina,
danke 🙂
Hast Du die Möglichkeit, dass Dich jemand mit Deinem Pferd an die Longe nimmt, damit Du nur ganz entspannt "sitzen" üben kannst? Das ist kein "Kinderkram", viele Profis (Wiener Hofreitschule!) machen es auch. Ansonsten: Mach Dir keinen Stress. Trab viel leicht, sitz immer nur ein paar Meter aus, trab wieder leicht und versuch, das Aussitzen allmählich zu verlängern. Und achte darauf, dass Deine Steigbügel nicht zu lang sind. Das macht nämlich kein "schönes Bein", sondern es führt nur zu Sitzproblemen.
Ich hoffe, das hilft Dir ein bisschen.
LG, Jessica
Greta-Marie schrieb am 20. Februar 2017 um 12:55:
Hallo Jessi, habe die Turnierergebnisse von Nizza gesehen. Wau in der Kür hast du ja dann "aufgedreht", auch wenn vorher leider wohl bei den Pa und Pi Lektionen irgndwie der Wurm drin war. Zumindest laut Protokoll, also auf dem Papier. Aber wie sagt man so schön "Übung macht den Meister" und du und Spezi ihr seid ja noch am Anfang, lass blos den Kopf nicht hängen dazu gibt's keinen Grund.
Jetzt fieber ich deinem Tagebuch entgegen, leider hab ich kein SC so dass ich dir da nicht folgen konnte. Oder schreibst du gar keins? Weil von Darmstadt letztes Jahr kam ja auch keins?!
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Hallo Greta-Marie,
vielen herzlichen Danke für Deine Worte. Ich bin auch echt zufrieden. Tagebuch kommt diesmal 🙂

LG Jessica
Eva schrieb am 9. Februar 2017 um 12:21:
Herzlichen Glückwunsch! Ein toller Einstieg in der Königsklasse.
Hättest du selbst gedacht, dass du mit Spezi auch mal GP reiten wirst?
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Liebe Eva,

ich habe immer gewusst, dass es in ihm steckt. Der Weg dahin ist natürlich lang, es gehört viel Fleiß dazu, viel Geduld und auch ein bisschen Glück. Ich freue mich riesig, dass ich "recht hatte" 🙂

Danke!

LG Jessica
Katinka schrieb am 7. Februar 2017 um 17:35:
Hallo Jessi, erstmal Glückwunsch. Toll!
Dann hab ich mal eine Frage, vielleicht kannst du da "Licht ins Dunkel" bringen. Bei der Piaff-Serie sind ja 14 Paare zugelassen. Meist die ersten 14 vom Sonntag. Warum kann es aber passieren das jemand unter den ersten 14 ist und nicht zugelassen wird für die Serie jemand der nicht unter den ersten 14 ist aber sehr wohl. Mir fällt das immer wieder mal auf, auch bei Sichtungen oder Kaderberufungen oder so. Ich kapier das immer nicht so ganz. Vielleicht kannst du das einfach mal ein bischen erläutern, für Turnierlaien. ;-))
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Hallo Katinka,
danke für deine Glückwünsche.
Ja, das ist manchmal schwer zu verstehen. Es ist immer abhängig von der Perspektive, die Pferd und Reiter mitbringen. Es kann sein, dass jemand just im Moment noch nicht ganz fehlerfrei in der Prüfung ist, aber doch klar zu erkennen ist, dass da noch viel Luft nach oben ist. Der Prüfung am Sonntag sind mehrere Sichtungs-Trainings vorangegangen, wo sich die Bundestrainer schon mal einen ersten Eindruck verschaffen konnten. Entsprechend wurde entschieden.
LG Jessica
Birte schrieb am 7. Februar 2017 um 9:36:
Herzlichen Glückwunsch zur Qualifikation für den Piaff-Förderpreis! Ich freue mich riesig für dich.

Viele Grüße
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Liebe Birte,
danke! Ich bin auch total froh!
LG Jessi
Melina schrieb am 6. Februar 2017 um 15:04:
Liebe Jessi, Glückwunsch zu dem Startplatz beim Piaff Förderpreis 🙂 Wirst du dich dieses Jahr dann komplett auf die U25 Prüfungen konzentrieren oder auch weiterhin die Junge Reiter Tour reiten? 🙂 VG
Administrator-Antwort von: Jessica Krieg
Hallo Melina,
danke für die Glückwünsche. Ich werde auch Junge Reiter reiten mit Leo (Sergio Leone) und Rever.
Glg Jessica

Post a comment